3D-Master

3D-Master ist eine Methode zur Beschreibung aller fertigungs- und prozessrelevanten Informationen direkt am 3D-CAD-Modell. Dadurch wird das 3D-Master Modell zum alleinigen freigaberelevanten Umfang (Single Source). Eine technische Zeichnung kann vollständig ersetzt werden. So ist es durchgängig möglich digitale Daten für digitale Prozesse bereitzustellen.

Als 3D-Master wird im CAD-Umfeld ein Prozess bezeichnet, in dem alle prozessrelevanten Informationen in 3D-CAD-Modellen und ergänzend in PDM-Systemen verwaltet werden. Hierdurch kann im Regelfall die Zeichnung als produktbeschreibendes Element entfallen. Alle prozessbeteiligten Anwender können und müssen auf die Informationen zugreifen können. Um auch die Folgeprozesse zu versorgen werden die Daten häufig vom erstellenden CAD-System (z.B. Dassault CATIA oder Siemens NX) in ein neutrales Format (z.B. JT) konvertiert.

Diverse CAD-Systeme bieten die Möglichkeit 3D-Bauteile anhand Ihrer 3D-Geometriebeschreibung zu bemaßen (ohne oder mit einschränkenden Toleranzen), Form- und Lagetoleranzen zu hinterlegen oder allgemeine Anmerkungen in Bezug zu 3D-Geometrien zu hinterlegen. Dies können zum Beispiel Bearbeitungsinformationen oder Angaben zu Oberflächenqualität, Oberflächenschutz oder Oberflächengestaltung sein. Die Elemente in 3D orientieren sich an den aus Zeichnungen bekannten Symbolen; weisen aber immer einen Bezug zu 3D-Geometrie auf.

Materialangaben werden im Regelfall im Rahmen der 3D-Geometrieerstellung und Materialzuweisung hinterlegt. Zusätzlich ist auch die Möglichkeit gegeben sogenannte Stammdaten zu definieren. Beispiele: Allgemeintoleranzen, Produktnummer, Freigabestand, usw. Diese Daten können entweder im 3D-CAD-System oder in einem PDM-System allen Prozessbeteiligten zur Verfügung gestellt werden.

Der Zugriff auf die Daten erfolgt entweder über das native 3D-CAD-System oder über konvertierte Daten in einem neutralen Format. Hierfür kann zum Beispiel JT eingesetzt werden, welches über diverse Viewer auf verschiedenen Plattformen und Gerätearten zur Verfügung steht. Für die Konvertierung werden Tools mit abgestimmten Einstellungen eingesetzt, um die prozessrelevanten Daten zu erhalten.

Angebote ACONEXT

ACONEXT kann Sie in der Einführung sowie Umsetzung der 3D-Master Methode aufgrund der langjährigen Erfahrung der Mitarbeiter kompetent beraten und unterstützen. Dies umfasst auch vorbereitende Workshops und Trainings von der Datenerstellung (derzeit in NX) bis zur Nutzung in den Nachfolgeprozessen. Selbstverständlich kann Aconext auch Anwenderunterstützung während und nach der Methodeneinführung gewährleisten.

3D-Master Workshops und Schulungen

3D-Master Methodenentwicklung und -dokumentation