Die Welt ist Digital. Der digitale Wandel verändert langfristig alles: Wie wir leben, wie wir kommunizieren und wie wir arbeiten. Die Basis hierfür sind digitale Technologien, die sich stets verändern und verbessern. Der Einsatz von digitalen Technologien in den unterschiedlichen Bereichen ermöglicht die umfassende und dauerhafte Veränderung von Unternehmen in hoher Geschwindigkeit.

Eine wichtige Komponente der digitalen Technologie ist das Internet of Things. Das IoT ermöglicht physische und virtuelle Gegenstände miteinander und mit dem Internet zu vernetzen. Mit dem IoT lassen sich Anwendungen automatisieren und Aufgaben ohne Eingriff von außen erledigen. Der Mensch ist in diesem Fall für die Steuerung der intelligenten Gegenstände zuständig, wobei der Ein-fluss auf diese Objekte begrenzt ist. Die Verbindung mit dem Internet ermöglicht den smarten Gerä-ten selbstständig zu agieren, sich den Situationen anzupassen und auf bestimmte Szenarien zu rea-gieren.

In der heutigen Zeit gewinnt die A.I. immer mehr an Bedeutung. Intelligente Apps, intelligente, Ma-schinen, intelligente Chatbots, intelligente Roboter etc. Die A.I. hat in jüngster Vergangenheit viele Dinge geleistet, mit denen man eigentlich erst in der Zukunft gerechnet hat: von Chatbots bis hin zu Automatisierung, vorausschauenden Analysen und maschinelles Lernen. Und sie lernen in atembe-raubender Geschwindigkeit dazu. Begriffe, wie Deep Learning und Neural Networks spielen hierfür eine wichtige Rolle. Viele Unternehmen nutzen A.I. und Machine Learning, um den Geschäftsbetrieb zu stärken. Auch ACONEXT ist seit einem Jahr aktiv im Aufbau der Services und des Teams zu den neuen Technologiethemen wie A.I. und IoT.

ACONEXT hat bereits mehrere Workshops zu den aktuellen Technologiethemen durchgeführt. Bei dem Workshop „A.I. meets Aftersales“ wurde in Kooperation mit einer der größten Technologie-Lieferanten und Automobilhersteller in Stuttgart themenspezifische Fallstudien für den Aftersales ausgearbeitet. Eine Fallstudie beinhaltete die Entwicklung eines intelligenten Support-Bot für die Umstellung von internen Systemen, um einen reibungslosen Umstieg zu gewährleisten. Der Bot soll als Autorenleitfaden dienen. Eine andere Fallstudie war einen intelligenten Auto-Completion Bot für die Ersatzteildokumenta¬tion zu entwickeln, um eine einheitliche Verwendung von Begriff¬lichkeiten zu ermöglichen und die Suchzeiten zu reduzieren.

Ein weiterer interner Workshop mit dem Titel „A.I. meets PLM“ zielte darauf ab, Lösungsansätze für die Tätigkeiten unserer Mitarbeiter zu finden. Ziel ist es, die Tätigkeiten unserer Mitarbeiter durch den Einsatz von A.I. zu erleichtern, um ihre Kompetenzen vielfältig nutzen zu können. ACONEXT ist momentan dabei, die erarbeiteten Fallstudien umzusetzen.

Aktuell befindet sich ACONEXT noch in der Ausbauphase ihrer Mitarbeiter und Kompetenzen hinsichtlich der neuen Technologiethemen, wie Microsoft Azure, Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR), Cognitive Search zum bei Bildanalysen und Speach Learning, Chatbot-Entwicklung, intelligente Apps, Digital Twins, Conversational Platforms, Anomaly Detection und Prozessautomatisierung.